Wasserversorgung

Unsere Einwohner und Einwohnerinnen betätigen pro Tag mehrmals einen Wasserhahnen oder die WC-Spülung. Es wird erwartet, dass die Wasserversorgung immer funktioniert und immer genügend Wasser mit genügendem Wasserdruck vorhanden ist. Dies ist für uns Realität aber für viele Erdbewohner ein Wunschdenken. Deshalb müssen wir zu unserem Trinkwasser Sorge tragen.

Das Trinkwasser der Wasserversorgung Eiken stammt aus dem Pumpwerk Hard in Eiken und dem Pumpwerk Stichmatt in Sisseln. Das Grundwasservorkommen wird durch den Grundwasserstrom des Sisselnbaches und durch Sickerwasser der umliegenden Berge gespiesen. Ob irgendwo Wasser vom Rhein ins Grundwasservorkommen einsickert, ist unklar. Die Gelehrten sind sich da nicht einig, aber infolge des hohen Härtegrades unseres Wassers ist dies eher unwahrscheinlich.

Das Grundwasser wird ohne irgendwelche Behandlung direkt ins Leitungsnetz gepumpt. Das Wasser ist von guter und sauberer Qualität mit einer Härte von 36 – 38 französischen Härtegraden. Calciumsulfat (Gips) ist einer der Hauptverursacher der hohen Härtegrade.

Das Grundwasser wird jährlich 2 bis 3-mal auf folgende Punkte untersucht:

Elementanalyse, Pflanzenschutzmittelrückstände, Mikrobiologie, Sensorik, physikalisch / chemische Parameter, Mineralisation, Nitrat. Der Nitratgehalt lag bei der letzten Probe bei 19 mg / Liter.

Die Wasserversorgung Eiken liefert Wasser via Stufenpumpwerk Oberdorf an die Gemeinde Schupfart und via Stufenpumpwerk Haufgarten an die Gemeinde Frick. Im Weiteren besteht eine Notleitung zur Wasserversorgung Stein/Münchwilen.

Weitere Angaben finden Sie hier.

 

 

Dokumente

Name
GW Spiegel Hard 2021 Download 0 GW Spiegel Hard 2021
Untersuchungsbericht Trinkwasser 1. Halbjahr 2022 Download 1 Untersuchungsbericht Trinkwasser 1. Halbjahr 2022
Wasserversorgung Hydraulisches Schema Download 2 Wasserversorgung Hydraulisches Schema
Zweite Zwischenverfugung des Bundesverwaltungsgerichts zu Chlorothalonil 15.03.2021 Download 3 Zweite Zwischenverfugung des Bundesverwaltungsgerichts zu Chlorothalonil 15.03.2021
Merkblatt Informationspflicht Trinkwasser Stand Juni 2022 Download 4 Merkblatt Informationspflicht Trinkwasser Stand Juni 2022
Erläuterungen Gefahrenanalyse der Wasserressourcen Download 5 Erläuterungen Gefahrenanalyse der Wasserressourcen
Trinkwasserinspektion 2. Halbjahr 2022 Download 6 Trinkwasserinspektion 2. Halbjahr 2022